Brauchst du Hilfe? Ruf an +41 (0)78 756 65 51

Deine Spende zählt: Jetzt spenden

EndlessLife – Suchthilfe Schweiz

Hilfe die trägt

Präventionsarbeit

Prävention an der Schule

Zum Schutz unserer Jugend

…bietet EndlessLife gezielte Präventions-Vorträge an. Wir besuchen euch z.B. in der Schule, um über die Folgen von Drogenkonsum aufzuklären.

Suchtprävention

Wir kommen zu Euch:

Bei Interesse einfach per auf der Website angegeben Daten mit uns Kontakt aufnehmen.

Für ausführliche Referenzen bezüglich der EndlessLife Suchtprävention lade bitte das folgende Dokument herunter:

Weitere Infos

Auf diesem Weg stellen wir mit Ihrer Schule einen zeitgemässen Erstkontakt her. Wir sind die Experten für die garantiert spezielle und nachhaltige Suchtprävention. In der ganzen Schweiz sind wir gefragt weil wir absolut am Puls der Zeit leben und durch unsere Dienste und dank eigener Erfahrungen immer etwas mehr und aktuelleres Wissen besitzen, welches wir weitergeben wollen.

Seit gut 17 Jahren bestehet unser Hilfswerk Endlesslife. Nebst der aufsuchenden Gassenarbeit, Notschlafstelle, Suchtberatung, Coaching und diversen Gruppenangeboten bieten wir in vielen Schulhäusern eine spezielle Suchtprävention an, die schweizweit seinesgleichen sucht. Dies unter dem Motto: Das Beste ist für unsere Kunden gerade gut genug.

Inhalt: DROGENPRÄVENTION – ALKOHOL & LSD – MOBBING – SELBSTVERLETZUNG – BORDERLINE.

Die Prävention ist ein ganzer Block, der 3 Stunden dauert.

Es ist kein Problem, die Schüler drei Stunden voll dabei zu haben. Das ist unsere Stärke. Wir bieten eine humorvolle, spannende und tiefgehende Prävention an, die sich fachlich auf einem Topniveau befindet.

Ablauf

Prävention in Aula

Video-Clip

Wir starten mit einem Video-Clip und stellen uns vor.

Suchtprävention im Unterricht

Darbietung

Dann geht es direkt in eine Art Comedy mit vielen lehrreichen Infos, wir sind abwechselnd zu diversen Themen unterwegs. Die Schülerinnen und Schüler werden eingebunden und herausgefordert, dies geschieht immer in einer wertschätzenden Haltung.

Präsentation Suchtprävention
w

Diskussion

Es wird gelacht, manchmal geweint, gefeiert und diskutiert. Am Ende können alle Fragen gestellt werden.

  • Die Schülerinnen und Schüler werden gestärkt in Eigenverantwortung nach Hause gehen.
  • Wir können den Event jeweils in Gruppen von 10 – 100 Personen gewinnbringend durchführen.
  • Geben Sie Ihren Schülerinnen und Schülern die Chance, die mir selber verwehrt war, weshalb ich 15 Jahre an der Drogennadel hing und in der Sucht gefangen blieb.

Für Fragen bezüglich Kosten und Terminen freuen wir uns auf Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme.

Lieber Thomas, Nochmals vielen Dank erstens für euren selbstlosen, absolut glaubwürdigen
und beeindruckenden Einsatz zu Gunsten der Jugend!
Und zweitens, dass wir teilhaben durften.

Testimonial Item

Verena Herzog

Präsidentin „Jugend ohne Drogen" Nationalrätin SVP

Lieber Thomas, Ich bedanke mich bei Euch ganz herzlich, dass ich heute Eure beeindruckende pädagogische Arbeit mit
diesen jungen Menschen miterleben konnte. Seit bald 20 Jahren habe ich bei uns in der Schweiz kein solch ernsthaftes
und überzeugendes Präventionsengagement für Jugendliche mehr erlebt.

Testimonial Item

Jean-Paul Vuilleumier

Jugend ohne DROGEN Berufsschullehrer, Guntershausen TG